Erholung pur im Stadtwald

Das Ostseebad Kühlungsborn ist nicht nur bekannt für seinen wunderschönen Strand und die Promenade sondern teilt sich auch in 2 Stadtteile – Kühlungsborn Ost und West. Die Entstehung der Stadtteile hat geschichtliche Hintergründe. Sie werden getrennt durch einen großen Wald, den Stadtwald. Er grenzt im Norden an die Hotelmeile der Ostseeallee, die wiederum grenzt an den Küstenwald, der als Küstenschutz entlang der 4 km langen Strandpromenade und darüber hinaus verläuft. Mecklenburg-Vorpommern ist über die Bundeslandgrenzen hinaus für seine wundervollen Landschaften und das viele „Grün“ bekannt. In und um Kühlungsborn sind Sie mitten in der Natur. Der Stadtwald wurde in den letzten Jahren als Erlebnis- und Erholungsort liebevoll hergerichtet. Nicht nur Touristen tragen einen hohen Nutzen durch diese Oase. Die Kindereinrichtungen der Stadt liegen alle genau an den Waldgrenzen, was für die Kinder ein großes PLUS an Gesundheit und Bildung bewirkt. Im Herbst kann man die bunten Blätter der verschiedenen Baumarten sammeln sowie auch die Baumfrüchte wie z.Bsp. Eicheln zum Basteln und Dekorieren suchen. Der Wald beherbergt einen Kletterwald in der Nähe des Strandes. Es werden regelmäßig Wanderungen und Kurse für Nordic Walking angeboten. Ein Hügelgrab aus vergangenen Zeiten ist zu bestaunen. Freizeitsportler können Joggen, Walken, Radfahren oder einfach nur Spazieren gehen. Der Wald von Kühlungsborn bietet Ihnen einen prima Erholungsfaktor für Jung und Alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.