Minister im Ostseebad

Am Montag (21.07.2008) hielt sich der Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung, Dr. Otto Ebnet, zu einem Informationsbesuch in Kühlungsborn (Landkreis Bad Doberan) auf. Dabei wurden die aktuellen und zukünftigen Vorhaben der Stadt erörtert. „Die gesamte Entwicklung der Stadt verläuft positiv. Das stärkt den Tourismusstandort Kühlungsborn und macht das Ostseebad zu einer immer attraktiveren Adresse für Gäste und Einwohner“, sagte der Minister bei seinem Besuch.

Auch gegenwärtig werden weitere Maßnahmen zur Verbesserung der städtebaulichen und der Verkehrsinfrastrukturen realisiert: Für den zweiten Bauabschnitt des Ausbaus der Cubanzestraße übergab Minister Dr. Ebnet anlässlich seines Besuchs einen Förderbescheid an den Kühlungsborner Bürgermeister Karl. Die Gesamtkosten dieses Bauabschnitts betragen rund 345.000 Euro.

In der Vergangenheit konnte bereits eine größere Zahl für die Stadt Kühlungsborn wichtiger Projekte erfolgreich abgeschlossen werden: Unter anderem wurden die Ostseeallee, die Strandstraße sowie die Post- und Hermannstraße ausgebaut und neu gestaltet. Daneben wurden mehrere private Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen umgesetzt. Auch das Rathaus in der Ostseeallee wurde modernisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.