Möwen – das Wahrzeichen der Stadt

Im Stadtwappen des Ostseebades Kühlungsborn finden sich 3 Möwen. Das hat einen Sinn. Wo es ein Meer, einen Strand und Fisch gibt, da sind Möwen nicht weit entfernt. Bereits bei Sonnenaufgang läuten die „singenden“ (kreischenden) Möwen den Tag ein, natürlich nur bei gutem Wetter. Hier leben viele verschiedene Arten. Die anmutigen Seevögel nutzen den Strand als Futterquelle- denn nicht nur Fisch gehört zum Speiseplan einer hiesigen Möwe, sondern auch Brot, Kuchen und Kekse, im Herbst und Winter gebracht von kleinen und großen Menschen. Sie sitzen gerne auf den Buhnen (Holzpflöcke dienen als Küstenschutz am Strand) und warten auf Leckerbissen von Land aus. Es ist erstaunlich wie viele Seevögel binnen kürzester Zeit am Himmel erscheinen, wenn man mit den Kindern und einer Packung alter Kekse am Strand erscheint, um die Tiere zu füttern. Die Möwen sind äußerst geschickt, wenn sie gefüttert werden. Sie fangen im Flug in die Luft geworfene Brocken und es scheint, sie lassen sich zu Kunststückchen dressieren wie „Aus-der-Hand-fressen“. Das Möwenfüttern stellt einen guten Ausflugstipp für die ungemütlichen Tage dar und beschäftigt die ganze Familie zu einem lustigen Erlebnis an frischer Seeluft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.