Schippermützenfest

Fast schon eine kleine Legende ist das traditionelle Schippermützenfest, das auch in diesem Jahr viele Überraschungen bereithält: Am 18. August ab 11 Uhr verwandelt sich der Kühlungsborner Hafenvorplatz wie in den Vorjahren in eine Partyzone.
Das Schippermützenfest blickt auf eine lange Tradition zurück, obwohl niemand genau weiß, warum es diesen Namen trägt oder wie es genau entstanden ist. Sicher ist, dass es 1992 wieder aus der Taufe gehoben wurde und seitdem einen maritimen Volksfestcharakter besitzt. Eine maritime Atmosphäre wird auch in diesem Jahr vermittelt, wenn die Reriker Heulbojen ihre Shantys und Seemannslieder auf der Bühne präsentieren. Außerdem warten die lustigen Piraten und der Zaubersmutje auf die Kinder und sorgen für kräftig Stimmung und eine große Portion Spaß.
Auf dem Schippermützenfest, das ursprünglich aus einem Neptunfest hervorging, darf eine Neptuntaufe nicht fehlen! Lassen wir uns
überraschen, wen Neptun in diesem Jahr in sein Reich aufnimmt.
Gegen 18.30 Uhr ist dann – der Tradition geschuldet – die Verleihung der Schippermütze vorgesehen. Diese Auszeichnung erhalten
Kühlungsborner oder Kühlungsbornerinnen, die durch ein besonderes soziales oder touristisches Engagement auf sich aufmerksam gemacht haben. Wer die Schippermütze 2007 erhält, wird noch nicht verraten.
Am Abend wird die Gruppe „IC Falkenberg“, eine der erfolgreichsten Songwriter und Interpreten der DDR-Popkultur, erwartet. Anschließend treten die Stargäste Monika Hauff und K.D. Henkler sowie Chris Andrews auf. Den Abschuß des Abend gestalten Marcus und Waldi mit einer Tanzparty.
Für das leibliche Wohl stehen verschiedenste Leckereien zur Verfügung und vielleicht bekommen Sie Lust, an einem der Stände noch das ein oder andere Souvenir zu erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.